Logo SV Croatia Reutlingen

SV Croatia Reutlingen e.V. braucht Dich...

Werde Mitglied und unterstütze den Verein... Hier kannst du dir den Mitgliedsantrag herrunter laden.

News rund um den SV Croatia Reutlingen e.V.

Bitte wähle aus dem Menü deine News aus, und klicke auf auswählen.

06.06.2016 18:30 (124 x gelesen)

Trauer und Riesenenttäuschung bei Fans und Spielern des Neulings SV Croatia Reutlingen, der nach einer Saison wieder in die Bezirksliga absteigt.

Es sah es für den Neuling ohne Pavic, Nakos, Silic, Topic und Kern nach der ersten Halbzeit gut aus - man lag auf dem Relegationsplatz, da Nehren nicht führte.

Dann aber drehte Nehren das Spiel in Holzhausen, Holzgerlingen erzielte in Metzingen kein zweites Tor und das Schicksal des SV Croatia Reutlingen war besiegelt. Man wurde mit 38 Punkten Viertletzter, steigt ab.

Trainer Daniel Blazevic ("Wir waren motiviert, legten alles rein") dürfte bleiben, spielen kann er erst im Jahr 2017 wieder. Er lobte sein Team: "Wir gaben alles, waren eben von den Ergebnissen der anderen abhängig, die nicht für uns spielten. Wir hatten es nicht selbst in der Hand, mussten gewinnen. Das taten wir und dennoch reichte es knapp nicht, das ist bitter. Doch mein Team zeigte Charakter, legte alles in das Endspiel - leider ohne Happy End. Nehren drehte das Spiel und Metzingen rettete den einen Punkt."

Präsident Josip Micic war schon vor dem Spiel realistisch: "Wir planen für die Bezirksliga, wollten uns aber achtbar aus der Affäre ziehen, mit Sieg unsere letzte Chance wahren - das gelang. Blazevic bleibt, es kommt noch ein Trainer hinzu. Wir wollen uns verstärken und verhandeln mit den Spielern. Einige werden gehen, andere bleiben, wir sind da zuversichtlich, bieten im Umfeld beim SV einiges, zum Beispiel ein Trainingslager in Kroatien. Also schlecht geht es den Jungs nicht, es wird viel für sie getan."



01.06.2016 19:28 (136 x gelesen)

Der 5:0-Heimsieg der TSG Young Boys über den SV Croatia Reutlingen wurde von der schweren Verletzung von Gästespieler Pavic überschattet.

Schock für den SV Croatia Reutlingen: Mateo Pavic muss mit der Trage vom Feld gebracht werden, um ins Krankenhaus eingeliefert werden zu können. Im Ringelbach verloren die Gäste zudem das wichtige Derby bei der TSG Young Boys klar.Foto: Eibner 

Vor der stattlichen Kulisse von 550 Zuschauern am Ringelbacher Sportgelände war die Ausgangssituation für beide Teams vor Beginn der Partie klar: Ein Sieg musste her, um sich noch berechtigte Hoffnungen auf den Verbleib in der Landesliga machen zu können. Dementsprechend motiviert gingen die Akteure beider Teams zu Werke.

Komplett in den Hintergrund geriet dann allerdings das Thema Abstiegskampf keine fünf Minuten nach dem Anpfiff, als Young-Boys-Spieler Yasin Yilmaz mit Croatias Mateo Pavic zusammenkrachte und der Gästespieler regungslos auf dem Boden liegen blieb. Die herbeigeeilten Betreuer beider Teams brachten Pavic in die "stabile Seitenlage" und forderten dann wild gestikulierend einen Krankenwagen an, der dann auch keine zehn Minuten später am Spielort eintraf und Pavic nach kurzer Behandlung vor Ort ins Krankenhaus brachte. Yilmaz konnte weiterspielen.

Der Schock über die Verletzung ihres Mannschaftskameraden saß tief und die Reutlinger Kroaten liefen dem Ball nur hinterher. "Unserem Mateo geht es den Umständen entsprechend gut. Auf dem Platz sah das nämlich ganz schlimm aus", meinte Croatia-Vorsitzender Josip Micic nach der Partie.



24.05.2016 08:18 (84 x gelesen)

SpVgg Mössingen gegen SV Croatia Reutlingen 1:4 (1:3) Nachdem der Neuling SV Croatia Reutlingen in den letzten sechs Spielen ganze vier Punkte holte, gelang gestern beim Absteiger SpVgg Mössingen der erste Befreiungsschlag.

SpVgg Mössingen gegen SV Croatia Reutlingen 1:4 (1:3)


Nachdem der Neuling SV Croatia Reutlingen in den letzten sechs Spielen ganze vier Punkte holte, gelang gestern beim Absteiger SpVgg Mössingen der erste Befreiungsschlag. Das Team von Trainer Daniel Blazevic siegte souverän 4:1, rückte auf den elften Platz vor - einen Nichtabstiegsplatz. Den will das Team auch nach den beiden letzten Spielen am 4. Juni behalten.
Nun kommt es am Sonntag zum Abstiegsendspiel bei den Reutlinger Young Boys, die gegen Rottenburg auch gewannen. Croatia rückte nach Holzgerlingens Pleite in Tuttlingen mit einem positiven Torverhältnis auf den elften Platz vor.
Präsident Josip Micic war immer überzeugt, dass man die Liga halten kann, denn man hat es in der eigenen Hand, empfängt am letzten Spieltag noch den FC Gärtringen und mit zwei Siegen bleibt man drin.
Dabei hatte Croatia ja Probleme, denn Silic, Topic und Kern sind gesperrt - das Team stellte sich fast von alleine auf. Präsident Josip Micic ist über die lange Sperre für Silic (ein Gnadengesuch wurde trotz Aussagen von Metzingens Zukic, dass es kein Foul war, abgelehnt) so enttäuscht, dass er sogar daran dachte, zurückzutreten. Denn er sei ein Mann, der für Gerechtigkeit stehe und das sei hier nicht der Fall gewesen. Da verliere man die Freude am Ehrenamt und die Lust am Fußball.
 



18.05.2016 09:39 (92 x gelesen)

Neuling SV Croatia Reutlingen unterlag gegen den FC Rottenburg 2:3 und schwebt in der Fußball-Landesliga weiterhin in Abstiegsgefahr. Der SV Nehren zog am Blazevic-Team vorbei.

SV Croatia Reutlingen gegen FC Rottenburg 2:3 (1:2)


Präsident Josip Micic meinte: "Wir kassierten drei Standard-Gegentore, das darf nicht passieren - es war eine unnötige Niederlage. Die Jungs gaben alles, es reichte nicht, der Gast war eben cleverer. Doch wir müssen nun gegen Mössingen gewinnen, haben dann das Derby gegen die Young Boys vor der Brust und spielen gegen Gärtringen. Deshalb ist der Klassenerhalt machbar."
Dabei ging Croatia in der 20. Minute durch Pirracchio in Führung, aber sieben Minuten später glich Hirschka mit einem Freistoß aus. Vor der Pause (44.) war es Dettling, der wieder mit Freistoß den Gast, der zuletzt auftrumpfte (Sieg in Pfullingen), in Führung brachte. Da muss die SV-Abwehr besser stehen. Und als Mayer in der 54. Minute einen Elfmeter verwandelte, war die bittere Heimniederlage fast besiegelt. Nikolacci konnte in der 74. Minute mit schönem Schuss noch das 2:3 markieren - mehr ging nicht. Luka Silic ist einfach kaum zu ersetzen, er ist noch gesperrt, das Gnadengesuch wurde abgelehnt, was Micic nicht versteht.

Croatia Reutlingen: Coconcelli - Grujic, M. Blazevic, Shuti, Pavic, Kern, Nikolovski, Nicolacci, Gerdes, Rohloff, Pirracchio.



10.05.2016 19:55 (92 x gelesen)

SV Zimmern gegen SV Croatia Reutlingen 3:0 (1:0)

Verdiente Niederlage !!

Der SV Zimmern untermauerte seinen zweiten Platz durch einen hochverdienten, nie gefährdeten 3:0-Sieg gegen den SV Croatia Reutlingen. Die Reutlinger hatten nur wenig Chancen, gerieten früh in Rückstand, was den Druck noch verstärkte.

Die Gäste fanden nie zu ihrem Spiel und der SV Zimmern ging vor 200 Zuschauern in der neunten Minute durch Marcel Stern mit 1:0 in Führung. Dieses Tor spielte dem Tabellenzweiten in die Karten, der nun sein Spiel aufziehen konnte. Croatia kämpfte, hielt einigermaßen mit, aber am Strafraum war es mit der Kunst zu Ende. Zimmern war cleverer, spielte das Ding souverän herunter.

Der Sieg, so Trainer Blazevic, geht in Ordnung, Croatia muss seine Punkte für den Klassenerhalt gegen schwächere Teams holen.

Die Entscheidung fiel in der 60. Minute, als Tom Schmid einen Elfmeter verwandelte. In der 81. Minute erhöhte wieder Schmid auf 3:0 und Croatia hatte kaum Chancen, die Spitzen Nakos und Gerdes wurden zugedeckt. Das Team wehrte sich, kämpfte, an der Einstellung lag es nicht, die Klasse der Gastgeber war einfach vorhanden und Croatia fuhr mit leeren Händen nach Hause.

Das Trainer-Team sah großen Einsatz, der Wille war vorhanden, aber man hat eben 32 Punkte und bei möglichen fünf Absteigern bleibt es eng. Jeder Punkt zählt für den Neuling.

SV Croatia Reutlingen: Coconcelli - Dzalto, Pavic, M. Blazevic, Nikolacci, Pirracchio, Nikolovski, Rohloff, Grujic, Nakos, Gerdes.



(1) 2 3 4 ... 14 »

SPIELTAG

WETTER

ehrenmitglied & soziales engagement
 

Zvonimir SoldoEin Herz für Kinder

Wichtige Links

ARSStadt Reutlingen

wfvDfB

FuPaSüdwest Presse

FeniX Magazin

Social Media

Konzeption | Design | Programmierung: mumo webdesign

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail